12 einfache Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu entspannen

Junk kann sich im Haushalt schnell ansammeln und Stress verursachen, sei es, weil Sie einfach nichts finden oder weil Ihr Haus immer chaotisch aussieht. Der Abschied von Besitztümern kann an sich schon stressig sein. Sobald Sie Ihr Zuhause vom Müll befreit haben, werden Sie sich garantiert glücklicher, leichter und entspannter fühlen. Dieser einfache Entstörungsprozess schafft nicht nur Platz in Ihrem Haus, sondern schafft auch Frieden und Ruhe in Ihrem Geist. Obwohl es nicht unbedingt die unterhaltsamste Aufgabe ist, die es zu bewältigen gilt, ist es eine notwendige Aufgabe. Gehen Sie wie folgt vor, um großartige Ergebnisse zu erzielen.

Siehe auch: 10 Haushaltswaren kaufen, um Ihr Zuhause stilvoller zu gestalten

Inhalt

  • 1 Verpflichten Sie sich, den Müll loszuwerden
  • 2 Konsistenz ist der Schlüssel
  • 3 Kaufen Sie keine nutzlosen Sachen mehr
  • 4 Entspannen Sie Ihr Badezimmer
  • 5 Entwirre deinen Kleiderschrank
  • 6 Entwirren Sie Ihr Schlafzimmer
  • 7 Entstören Sie Ihre Küche
  • 8 Versteckter Speicher
  • 9 Kabel verbergen
  • 10 Zeitschriften und Bücher
  • 11 Schuhschrank
  • 12 Papier außer Sichtweite halten

1. Verpflichten Sie sich, den Müll loszuwerden

Das Aufräumen Ihres Zuhauses wird niemals funktionieren, wenn Sie sich weiterhin an Stücken festhalten, die Sie loswerden sollten. Setzen Sie sich dafür ein, jeden nutzlosen Gegenstand in Ihrem Zuhause loszuwerden, und Sie werden Ihr Ziel erreichen. Füllen Sie nur einen Beutel und hören Sie auf, und Sie werden nie frei von Müll sein. Setzen Sie sich zunächst klare Ziele und setzen Sie diese dann alle um. Obwohl es eine herausfordernde Aufgabe sein kann, Besitztümer loszuwerden, denken Sie daran, dass Sie sich auf lange Sicht besser fühlen werden.

2. Konsistenz ist der Schlüssel

Konsistenz ist der Schlüssel zum Entladen. Legen Sie klare Regeln für die Aufbewahrung, den Verkauf, die Spende, den Abfalleimer usw. aller Artikel fest. Werfen Sie alles weg, was nicht funktioniert oder kaputt ist. Wenn Sie es reparieren möchten, tun Sie dies sofort. Lass es nicht ein weiteres Jahr lang herumstehen und Staub sammeln. Denken Sie auch an das letzte Mal, als Sie einen Artikel verwendet haben. Wenn Sie es im letzten Jahr nicht benutzt haben, entfernen Sie es. Wir versprechen Ihnen, dass Sie es nicht verpassen werden.

3. Kaufen Sie keine nutzlosen Sachen mehr

Wenn Sie weiterhin unnütze Dinge kaufen, wird Ihr Zuhause nie frei von Unordnung sein. Sparen Sie sich Ärger und Geld und denken Sie nach, bevor Sie etwas kaufen. Fragen Sie sich, ob der Artikel, den Sie kaufen möchten, wirklich zu Ihrem Leben beiträgt oder nicht. Wenn es keinen bestimmten Zweck erfüllt und Sie es nicht lieben, warum sollten Sie es kaufen ">

4. Entladen Sie Ihr Badezimmer

Badezimmer sind ein häufiger Ort für Unordnung, sei es in den Schränken oder auf der Theke. Beginnen Sie mit der Organisation Ihres Badezimmers, indem Sie alles durchgehen, was ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufweist, z. B. Sonnenschutzmittel und Medikamente. Als nächstes gehen Sie alle Kosmetik- und Haarpflegemittel durch. Stellen Sie sicher, dass Sie alles loswerden, was Sie nicht verwenden oder brauchen. Wenn Sie über 2 Jahre lang Make-up hatten, entsorgen Sie es sofort. Ordnen Sie die verbleibenden Gegenstände abschließend in Kategorien ein und verstauen Sie sie ordentlich in Schränken und Schubladen. Halten Sie dabei die Theke frei.

5. Entwirre deinen Kleiderschrank

Die Organisation Ihres Kleiderschranks wird sich wie eine große Leistung anfühlen. Aufgrund der schnellen Modekultur können wir uns alle schuldig machen, mehr Kleidung gekauft zu haben, als wir brauchen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Kleiderschrank regelmäßig organisieren. In der Regel sollten Sie es entfernen, wenn Sie es seit einem Jahr nicht mehr getragen haben. Natürlich, wenn es etwas Sentimentales ist, wie Ihr Hochzeitskleid oder Anzug, müssen Sie sich nicht davon trennen, aber jede alte Jeans und jedes peinliche Hemd müssen gehen. Ebenso, wenn es nicht passt oder nicht mehr zu Ihrem Stil passt, verkaufen Sie es oder schicken Sie es an ein neues Zuhause.

6. Entwirre dein Schlafzimmer

Nachdem Sie Ihren Kleiderschrank organisiert haben, sollte Ihr Schlafzimmer nicht schwierig sein. Ziehen Sie zunächst alles heraus, was sich unter Ihrem Bett verbirgt. Wenn Sie vergessen haben, dass ein Artikel auch dort war, brauchen Sie ihn wahrscheinlich nicht. Alles, was übrig bleibt, in Vorratsbehältern aufbewahren und mit dem Inhalt beschriften. Dies hilft Ihnen, Gegenstände bei Bedarf zu finden und zu verhindern, dass sie staubig werden. Wenden Sie sich als Nächstes den Spitzen von Kommoden und Nachttischen zu. Versuchen Sie, alles zu zeichnen, was kein besonderer Gegenstand ist, z. B. ein Fotorahmen oder etwas, das Sie täglich verwenden. Stellen Sie sicher, dass alle Kleidungsstücke entweder im Schrank oder in einem schmutzigen Wäschekorb aufbewahrt werden.

7. Entstören Sie Ihre Küche

Die Organisation Ihrer Küche kann das Kochen erheblich vereinfachen. Wenn Sie nur Ihre Schränke aufräumen, müssen Sie nicht mehr nach Artikeln suchen, um das zu finden, was Sie brauchen. Beginnen Sie mit der Trennung von Töpfen und Pfannen. Stellen Sie sicher, dass alle Töpfe in der Reihenfolge vom größten zum kleinsten Topf gestapelt sind, um Platz zu sparen. Bewahren Sie die Deckel in der Nähe an einem separaten Ort auf. Als nächstes packen Sie Ihre Container an. Kombiniere alle Deckel und Böden und wirf alle Extras weg. Fügen Sie jetzt Trennwände zu Ihren Zügen hinzu, um die Utensilien zu trennen, und finden Sie auf einfache Weise, wonach Sie suchen. Räumen Sie Ihre Bank abschließend auf, indem Sie alle Lebensmittel in der Speisekammer aufbewahren und kleine Geräte wegstellen, die Sie nicht täglich benutzen.

8. Versteckter Speicher

Bereiche mit verstecktem Speicher sind ideal, um Ihr Zuhause schnell zu entstören. Möbel mit eingebauten Räumen sowie separate Lagerkäfige und Keller / Dachböden können alle nützliche Bereiche sein, um Gegenstände zu verstecken, die Sie nicht im Blick haben möchten. Denken Sie jedoch daran, dass diese Bereiche auch zu einer Anlaufstelle für Junk werden können. Es macht keinen Sinn, Ihr Haus von Unordnung zu befreien, nur um es an einen neuen Ort zu verlegen. Denken Sie also daran, was Sie an diesen Orten aufbewahren. Bewahren Sie nur Gegenstände auf, die Sie unregelmäßig verwenden, und keine Gegenstände, die Sie niemals verwenden. Ersatzbettwäsche, Koffer und jegliche Sportausrüstung sind großartige Kandidaten für die versteckte Aufbewahrung.

9. Kabel verbergen

In unserer fortschrittlichen Welt ist es nur natürlich, dass unsere Häuser mit Kabeln bedeckt sind. Kabel sind zwar zweifellos nützlich, aber auch ziemlich unansehnlich. Obwohl Sie Kabel nicht einfach loswerden können, können Sie daran arbeiten, sie zu verbergen und zu verwalten. Dies tun Sie, indem Sie Geräte zusammen organisieren und in Einheiten investieren, die die Kabel verbergen / verwalten sollen. Versuchen Sie auch, möglichst kurze Kabel zu verwenden, um Überlängen zu vermeiden. Bei Bedarf können Sie sogar zusätzliche Steckdosen installieren, um zu vermeiden, dass Verlängerungskabel in andere Räume führen.

10. Zeitschriften und Bücher

Im Laufe der Zeit sammelt jeder Haushalt eine Menge alter Zeitschriften und Bücher an. Zeitschriften sind wie Zeitungen in der Regel nur für kurze Zeit relevant. Wenn Sie einen Stapel haben, von dem Sie wissen, dass er nicht mehr gelesen werden kann, entfernen Sie ihn. Wenn Sie einen bestimmten Typ sammeln, stellen Sie sicher, dass Sie sich wirklich dazu verpflichten möchten. Zeitschriften können viel Platz im Haus einnehmen und in bewegter Zeit schwer werden. Gehen Sie die Bücher durch und sortieren Sie diejenigen, die Sie behalten möchten, von denen, die Sie nicht haben. Alle Bücher, die Sie als „aufbewahren“ bezeichnet haben, sind ordentlich in einem Regal gestapelt. Der Rest kann gespendet oder verkauft werden.

11. Schuhschrank

Wie bei Ihrer Kleidung ist es wichtig, Ihre Schuhe zu organisieren. Obwohl unsere Schuhe normalerweise für den größten Teil unseres Erwachsenenlebens passen, gibt es immer Paare, die wir loswerden müssen. Alle, die beschädigt sind, Schmerzen an Ihren Füßen verursachen oder die Sie nicht mehr tragen, müssen gehen. Bewahren Sie die restlichen Schuhe ordentlich auf. Regale oder Regale sind großartige Möglichkeiten, um Ihre Schuhe zu präsentieren und sie ordentlich und unbeschädigt zu halten. Wenn der Platz begrenzt ist, investieren Sie in ein paar durchsichtige Schuhkartons, damit Ihre Schuhe sauber und sichtbar bleiben.

12. Halten Sie das Papier außer Sicht

Papier kann eine der häufigsten Ursachen für Unordnung sein. Auf den Schaltern und in den Schubladen können sich schnell unordentliche Rechnungen, Quittungen, Notizen und andere Papierfetzen ansammeln. Richten Sie ein kohärentes Ablagesystem ein und verwenden Sie es regelmäßig, um Ihre Papiere und Dokumente in Schach zu halten. Investieren Sie in große Ordner- und Etikettenbereiche für verschiedene Kategorien, z. B. Rechnungen, Steuern, Quittungen, Privathaushalte, Autos usw. Öffnen und archivieren Sie Ihre E-Mails sofort, wenn Sie sie erhalten. Was unwichtig ist, wirf es weg.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here