Top 10 Trends von A / W 2016 Ready-to-Wear Runways

Eine neue Staffel von Shows bringt eine Vielzahl neuer Trends mit sich, die sich zu einem einstellungsintensiven Stil entwickelt haben. Ob Designer Spaß an Comic-Prints, farbigem Fell oder Pailletten hatten oder ernsteren Stil in Form von militärischen Trends, Androgynie oder Kubismus erkundeten, alle Looks waren mit einem Hauch von Rebellion versehen. Entdecken Sie die zehn wichtigsten Trends der Ready-to-Wear-Landebahnen für Herbst / Winter 2016 und wählen Sie die für Sie passende Stilinspiration.

1. Cartoon-Drucke

MSGM, Haus von Holland, Jeremy Scott, Moschino

Bei den Herbst- / Wintermessen 2016 traten trendgerechte Placement-Drucke auf. Grafiken, die auf den Landebahnen im Frühjahr / Sommer 2016 auf den Taschen entdeckt wurden, sind mutiger geworden und haben sich auf Pullover, Röcke, Kleider und mehr verlagert. Wie zu erwarten ist, ist Jeremy Scott mit diesem lustigen und nostalgischen Trend sowohl bei seinem gleichnamigen Label als auch bei Moschino an Bord. MGSM und House of Holland waren ebenfalls Fans und fügten ihren Entwürfen künstlerische Cartoons hinzu.

2. Farbige Pelze

Gucci, Oscar de la Renta, Haus von Holland, Fendi

Möglicherweise hängt ein bunter Bommel von einem Schlüsselbund an Ihrer Tasche, aber Sie haben versucht, sich wie ein ">" anzuziehen

3. Kubismus

Emilio Pucci, Escada, Tory Burch, Marni

Mode und Kunst gehen immer Hand in Hand und diese Saison ist keine Ausnahme. Labels wie Escada, Tori Burch und Marni zeigten in ihren Herbstkreationen den einflussreichen Kunststil des Kubismus. Massimo Giorgetti schickte sogar kubistisch inspirierte, luxuriöse Satinpyjamas über die Landebahn von Emilio Pucci, die natürlich perfekt zu kniehohen Stiefeln gepaart waren.

4. Dress Over Jumper Styling

Etro, Maulbeere, Haus von Holland, Escada

Das Tragen eines Unterkleides über einem T-Shirt mag für den Frühling geeignet gewesen sein, doch der Herbst erfordert etwas mehr Planung und Styling. Das Tragen eines Kleides über einem Pullover liegt in dieser Saison nicht nur im Trend, sondern ist auch für kühles Wetter praktisch. Die Landebahnen von House of Holland und Escada haben es richtig gemacht, indem sie dem Pullover erlaubt haben, Wärme darunter zu bringen, während das Kleid die feminine Silhouette auf der Oberseite beibehält. Etro und Mulberry gingen noch einen Schritt weiter und fügten jeweils einen passenden Schal und eine passende Hose hinzu, um zwei perfekte Beispiele für die Schichtung zu schaffen.

5. 70er Jahre Maxikleider

Nur Cavalli, Etro, Dolce und Gabbana, Jill Stuart

Die Maxikleider der 70er Jahre heirateten in dieser Saison verträumte Nostalgie mit einem Grunge-Touch. Farbige Blumen wurden mit Schwarztönen grundiert, und der Sinnlichkeit halber wurden Spitzendetails hinzugefügt. Nur Cavalli und Jill Stuart sorgen für Rock-Chic, während Etro mit feiner Spitze einen Hauch Romantik verleiht. Dolce und Gabbana brachten auch eine eigene Version des Maxi der 70er Jahre mit, die sich mit großen botanischen Drucken und femininen Farbtupfern auszeichnet.

6. Girl-Boy Loose Fit Anzüge

Alexander McQueen, Bottega Veneta, Tibi, Gucci

Androgyne Kleidung ist keineswegs ein neues Konzept, aber der unwiderstehliche Look einer Frau in einem starken und maskulinen Anzug ist etwas, dem sich Designer nicht entziehen können. Die aktualisierte Version bietet lose Schnitte und übergroße Proportionen. Alexander McQueen regierte die Form mit angeschnallten Trägern an der Hose und klaren Linien an den Blazern. Gucci verfolgte auch einen ausgefeilteren Ansatz, während Bottega Veneta und Tibi alles mit einer Extraportion Haltung ausklingen ließen.

7. Metallics

Oscar de la Renta, Fendi, Jil Sander und Peter Pilotto

Farbpaletten erhielten für Herbst / Winter 2016 ein preisgekröntes Makeover. Gold, Silber und Bronze nahmen ihren Platz auf dem Laufsteg ein, da die Metallics einen großen Moment hatten. Ob hochglänzendes Gold und Silber, wie bei Oscar de le Renta und Peter Pilotto, oder mattere Bronze und Chrom, wie bei Fendi und Jil Sander, dieser Trend hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

8. Super Curls

DKNY, Louis Vuitton, Burberry, Gucci

Lockige Mädchen, es ist Zeit zu feiern! Das natürliche Tragen von Haaren ist in dieser Saison beliebter als jeder andere Stil. Wenn Sie also Locken haben, sollten Sie sie besser freigeben. Je mehr Volumen desto besser und was ist, wenn Sie ein bisschen Frizz haben ">

9. Militär

Tibi, Burberry, Dolce & Gabbana, Gucci

Burberry reiste für seine Herbst- / Winterkollektion 2016 in die Vergangenheit und zurück und brachte einen Hinweis auf die militärische Herkunft der Marke. Obwohl der ursprüngliche Trenchcoat nicht erschien, enthielt dicke Oberbekleidung wie ein Khaki-Mantel mit roter Einfassung armeeähnliche Details. Tibi zeigte ähnliche Designs, während D & G und Gucci den militärischen Trend mit Strickbortenblazern aufnahmen.

10. Es ist Zeit zu glänzen: All Over Sequin Dresses

Dolce & Gabbana, Haus der Niederlande, Jil Sander, Erdem

Kleider erhielten für die Landebahnen dieser Saison ein hochglänzendes Finish. In zahlreichen Designerkollektionen wurden Pailletten auf dem Laufsteg glitzernd entdeckt. Ob langärmelig und zurückhaltend oder mit Spaghetti überzogen und inspiriert von den 90ern, diese Kleider wurden zum Feiern gemacht. Die Besten der Gruppe ließen ihren Saum in der Wadenmitte abschließen und nahmen den Trend modern auf. Dolce & Gabbana kombinierten perfekt ihre Grundblumen mit ihrem Paillettenlook, während House of Holland verschiedene Farbpailletten verwendete, um interessante Formen zu kreieren. Jil Sander und Erdem zeigten nachtgerechte Pailletten von Kopf bis Fuß schwarz.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here